Tatort Eimsbush

Apr 26, 2015 0 Kommentare

War das ein Krimi, oder besser, gleich zwei Krimi-Folgen nacheinander. Die Schüler I der Knights hatten am 25. April die Lütjensee Lakers zu Gast und waren guter Dinge, gleich im ersten Saisonspiel zwei Siege einzufahren. Leider musste direkt vor Spielbeginn noch einmal an der Startaufstellung geschraubt werden, da einige Spieler kurzfristig Beschwerden aufzeigten. So startete, statt des Etatpitchers Ken, der Neu-Pitcher Kilian, und machte auch gleich eine gute Figur im Circle.

Spiel 1

Die Knights Schüler machten ihre Aus und den Gästen gelang im ersten Inning nur ein Run – statt der ligaüblichen fünf. Dieser Run bliebt allerdings nach dem Angriffswechsel von den Knights unbeantwortet. Im zweiten Inning legten die Lakers noch 5 Runs drauf, die Offense der Knights schaffte in der unteren Hälfte des Innings ihrerseits nur 2 Runs.

Aber im 3. Inning sollte es interessant wenden: Nachdem Kilian nach einer guten Leistung seine maximale Anzahl begegneter Schlagleute (18/Wochenende) erreicht hatte, wurde bei zwei Aus Mathis an die Pitcher’s Plate geschickt, der das Inning souverän und ohne gegnerischen Run beendete. In der nun folgenden Offense schafften die Knights die fehlenden 4 Runs zum Gleichstand. Die Bases waren besetzt, die offizielle Spielzeit war abgelaufen, und es fehlte bei zwei Aus nur noch ein Run zum Sieg. Inzwischen hatte die Lakers jedoch ebenfalls den Pitcher gewechselt und gegen die unglaublich schnell und präzise werfende Hannah hatten die jungen Knights einfach kein Mittel. So ging das Spiel in die Verlängerung, welche den Lakers einen weiteren Run bescherte. In diesem Inning gelang es den Knights erneut, bei nur einem Aus, den Ausgleichs- sowie den Siegesrun in Scoring Position zu schieben. Doch mit den folgenden zwei At Bats machte Hannah kurzen Prozess und das erste Spiel war mit 6-7 zu Gunsten der Gäste entschieden.

Spiel 2

Wer nun dachte es geht nicht mehr spannender, irrte. Im zweiten Spiel sollte es noch nervenaufreibender werden. Hannah blieb für die Lakers im Pitcher’s Circle, die Knights wechselten auf den mittlerweile genesenen Ken, der, unterstütz von seinem Team, im ersten Inning nur einen Run zulassen sollte. Auch hier gelang es den Knights nicht, Hannahs Würfen Paroli zu bieten. Nach zwei glücklichen Walks, die bis in Scoring Position vordrangen, ging das erste Inning ohne zählbares Ergebnis zu Ende. Im zweiten Inning hatten beide Teams den Gegner im Griff und es gelang keinem Spieler bis zur Homeplate zu gelangen. Spielstand weiterhin 0-1.

Im dritten Inning ließ die Konzentration der Knights etwas nach. Nach einigen Walks konnte Lütjensee bei zwei Aus auf einen Passed Ball einen weiteren Run erzielen, bevor das längst fällige dritte Aus gemacht wurde. In der unteren Hälfte stand es also 0-2 für die Lakers und den Knights würden, bei erneut abgelaufener Spielzeit, 3 Runs zum Sieg reichen. Und danach sah es auch aus, denn die Lakers wechselten auf Pitcherin Lea, die den Jungs deutlich besser lag, als ihre Schwester. So kam man durch eine muntere Kombination von Hits, Walks, Steals und Passed Balls zum 1-2 Anschluss, und hielt bei nur einem Aus alle Bases besetzt. Der nächste Hit würde den Ausgleich, oder gar den Sieg bedeuten.

Jetzt wurde es hoch-taktisch. Die klugen Lakers hatten Hannah bereits nach 16 begegneten Schlagleuten herausgenommen, was ihnen ermöglichte, ihre Strike-Out-Maschine für weitere 2 at Bats einzuwechseln. Der Plan ging auf und Hannah lieferte prompt die beiden noch fehlenden Aus. Der Angriff der Knights war geschlagen, das Spiel verloren – und dennoch: Ein Schülerspiel, das mit einem 1-2 „Major League“ Ergebnis endet, zeugt von einer souveränen Leistung auf beiden Seiten. In erster Linie ziehen wir den Hut vor Hannahs Leistung, die an einem Tag gleich zwei Saves verbuchen konnte, freuen uns aber auch über eine mittlerweile gut gereifte Leistung unserer Schüler, die ein homogenes Team aus talentierten Akteuren bilden.

Am kommenden Freitag um 14:00 Uhr findet auf dem Softballplatz an der hohen Weide (ETV) die nächste Begegnung statt – diesmal gegen die Hamburg Stealers. Hoffentlich ähnlich spannend, aber mit einem besseren Endergebnis als an diesem Spieltag.

Baseball, BB Schüler

Autor

Der Autor hat noch keine Informationen in seinem Profil hinterlegt.
0 Antworten to “Tatort Eimsbush”

Antworten

You must be logged in to post a comment.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen