Sweep in Hannover für K2

Jun 03, 2012 0 Kommentare

Und täglich grüßt das Murmeltier: Bei trübem Wetter (scheint in Hannover auch mal die Sonne?) sind die Knights nach 5 Innings im ersten und 9 (!!!) Innings im zweiten Spiel letztendlich erfolgreich.

Eine wahre Verletzungsserie hatte das Team auf nur neun spielfähige Spielerinnen reduziert – man tut ja, was man kann, um dem Coach die Aufstellung so leicht wie möglich zu machen. So war dann das Motto auch „bitte keine Verletzten“.  Im ersten Inning legten die Knights nach Hits von Leona Hitomi und Claudia Langholz gleich 3 Punkte vor.  Das Warten auf Base on Balls brachte Hannover jedoch im Gegenzug bei nur einem Hit 8 Punkte ein und führte noch im ersten Inning zu einem frühen Pitcherwechsel von Nina Martoni auf Krische Lehmann. Diese Führung hatte auch im zweiten Inning Bestand, da Hamburg nur einen Punkt nachlegen konnte. Gutes Pitching und eine solide Defensive ließen aber bei Hannover in den Inning zwei bis fünf keine weiteren Punkte zu. Die Knights konnten jedoch insgesamt 15 Punkte nachlegen, wobei Leo und Claudi mit je 3 Hits bei 4 At Bats den größten Beitrag leisteten. Bei insgesamt 19 Runs waren die3 Runs, die Hannover im 5. Inning erzielte dann auch zu wenig, so dass der Vorsprung bei 19:12 groß genug war, das Spiel vorzeitig zu beenden.

Das zweite Spiel war dann Dramatik pur. Wie im ersten Spiel legte Hamburg nach einem Error, einem Double von Leo (wieder als Top Scorer mit 4 für 5, 2 Doubles) und einem Hit von Claudi 3 Runs vor. Die Regents konnten aber nach 3 Base on Balls von Pitcher Nina Martoni wieder ausgleichen. In den folgenden 4 Innings gelangen den Knights lediglich 2 Punkt, da die meisten Knights unter ungewohnten Ladehemmungen litten.  Hannover dagegen legte 3 Punkte nach, so dass die Regents nach 5 Innings mit einem Run führten. Im sechsten Inning konnte Hamburg dann kurz die Führung übernehmen, da Hannover aber nachschlagen durfte stand es nach einem Base on Balls und einem Hit gegen die mitte des 5. Inning s eingewechselte Pitcherin Krische wieder 8:8. Die Ausgangslage für die Knights war eigentlich gut: die Knights waren im Herzen der Line-Up, während Hannover am Ende der Line-Up war. Da aber nicht die Papierform schlägt, sondern die realen Personen, nutzte auch ein Single von Catcher Steffi Bogda nichts und Hamburg blieb punktlos.

Pitcher und Feld behielten aber die Nerven und ein Strike Out und zwei Ground-Outs beendeten auch Hannovers Offensive punktlos. So ging es bei 8:8 ins Extra-Inning. Nina, die den Tie Breaker auf dem 2. Base startete konnte zwar auf einen Wild Pitch auf das dritte Base vorrücken, die Chance auf einen Sac Fly blieb aber ungenutzt, und ein folgendes Strike Out bedeutete schon 2 Aus. Erst ein Triple von Second Base Afra Kempf brachte Nina nach Hause – der einzige Punkt. Hannover konnte Strategie und Zeichen des Trainers deutlich besser umsetzen. Die Läuferin von 2 wurde durch einen Sac Hit auf 3 gebracht, der folgende Schlag zum Short Stop war zu gut, um das Play an Home erfolgreich zu beenden und so hatte Hannover ausgeglichen. Die dann folgenden 2 Aus bedeuteten ein weiteres Extra-Inning beim Stand von 9:9. Ein intentional Base on Balls für Claudi und ein weiteres IBB für Jalina nach Double Steal von Leo und Claudi luden die Bases, so dass ein Base on Balls für Bogdi den ersten Punkt bedeutete. Dann blieben die Bases geladen, als auf Krisches Schlag das Play an Home gelang und das erste Aus erzielt war. Ein Double von Nina Martoni konnte zwei weitere Runs scoren und ein Schlag von Tessa Littmann zum Short Stop bedeutete den 4. Punkt. Hannovers unerfahrene Läuferin im Tie Breaker wurde nach Change Direction aus gegeben, und zwei Routinespielzüge bedeuteten den Sieg für die Knights.

Highlight des Spieltages war Pitcherin Krische „warm ups sind maßlos überbewertet“ Lehmann, die zwei Mal kalt aus dem Leftfield in den Circle kam, insgesamt 9 Innings pitchte (40 Batter) und dabei nur 6 Runs (davon 5 Earned) zuließ.

2. Damen, Softball

Autor

Der Autor hat noch keine Informationen in seinem Profil hinterlegt.
0 Antworten to “Sweep in Hannover für K2”

Antworten

You must be logged in to post a comment.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen