Split zum Saisonfinale für Knights 2

Okt 04, 2015 0 Kommentare

Das Saisonfinale der Verbandsliga 2015 wird zwischen dem Tabellenführen Marines I und den auf Platz 3 liegenden Knights ausgetragen. Trotz Herbstbeginn sollte sich das Wetter den ganzen Tag über noch einmal von seiner besten Seite zeigen.

Für die Knights startet in Game I Straßner auf Lorenzen, der sich nach langer Verletzungspause wieder an seine alte Form heranarbeitet und hofft, dass er in der kommenden Saison verletzungsfrei mehr Spiele absolvieren kann. Durch das gesamte Spiel hinweg zeigten die Knights solide Offensive und Defensive und konnten bereits im ersten Inning 6 der finalen 9 Runs erzielen. Auf der Gegenseite mussten sie lediglich im 3. Inning 3 Runs der Marines hinnehmen, die allesamt auf Error der Knight-Defensive zurückzuführen waren.

„Eine sehr solide Leistung der Mannschaft!“ konstatierte Manager Wüstenhagen am Ende des ersten Spieles. „Wir haben es im Laufe der Saison geschafft, die routinierten und die neuen unerfahrenen Spieler zusammenzuführen und ein ausgewogenes Team zu bilden, das auch schwierige Aufgaben meistern kann. Diesen Weg werden wir auch in der Saison 2016 weitergehen und versuchen, die sehr guten Anlagen und Möglichkeiten dieses Teams von Anfang an abzurufen.“

Game2
Spiel 2 startete mit Vince Kalkowski auf dem Mound, der mit Catcher Benjamin Ecksmann zusammen die Battery bildete. Zu erwähnen ist insbesondere noch Chris Lares, der nach nur 4maliger Teilnahme im Training bereits sein ersten Spiel in der Verbandsliga bestreiten konnte.

Zunächst sorgte die Entscheidung von Manager Wüstenhagen, Kalkowski als Starting Pitcher einzusetzen, für etwas Verwirrung, sollte sich aber als goldrichtig entscheiden. Bis zum 4. Inning ließ Kalkowski lediglich einen Run zu und warf insgesamt 5 Strikeouts. Auch die Knights konnten bis zum 4. Inning lediglich einen Run auf das Scoreboard bringen, der aufgrund von Fehlern in der Defensive der Marines möglich war. Nachdem die Marines im 4. Inning 6 Runs scoren konnten wurde Kalkowski, der die gesamt Saison mit Problemen am Sprunggelenk zu kämpfen hatte, gegen Joshua Grant gewechselt. Grant konnte die stark auftretenden Marines allerdings auch nicht unter Kontrolle halten und wurde am Ende des 5. Innings bei Bases Loaded ausgewechselt. Für ihn kam Ole Paczkowski der, sofort mit einem Strikeout startete und auch sonst keinen Runner mehr scoren ließ. Der Punktestand war mittlerweile bei 10:1. Bis zum 5. Inning warf Evgenij Garies auf Seiten der Marines einen No-Hitter, bis Straßner der erste Hit gelang. Die Dämme schienen sodann gebrochen und die Knights konnten mit 4 Runs im 5. Inning und 1 Run im 6. Inning nachlegen; Spielstand 10:6. Die Marines hingegen konnten auch in Inning 6 und 7 nicht punkten. Trotz starken Kontakte am Ball durch die Knights konnten keine weiteren Runs eingefahren werden und die Knights verloren Spiel 2 mit 10:6.

Manager Wüstenhagen stellte zum Ende der Saison fest: „Wie so oft in dieser Saison lag es an einem schwachen Inning, in dem wir dem Gegner zu viel Raum gelassen haben und mental nicht im Spiel waren. Fehler wurden gemacht und der Versuch, diese wettzumachen resultierte teilweise in einer Kettenreaktion. Für die kommende Saison muss daher das Ziel sein, mental stärker solche Fehler wegzustecken und uns auf unsere Stärken zu besinnen, die wir zweifelsfrei haben. Insbesondere der Zusammenhalt im Team sucht seinesgleichen und wir haben enorme Fortschritte im Bereich der Zusammenarbeit gemacht.“

Die Knights II beenden die Verbandsligasaison ausgeglichen mit 11 Niederlagen und 11 Wins. Noch im Jahr 2014 lag als Aufsteiger in die Verbandsliga die Bilanz bei 14 Niederlagen und lediglich 10 gewonnenen Spielen. Ein positiver Trend ist also zu erkennen, der in der kommenden Saison fortgesetzt werden soll. „Unser Ziel im nächsten Jahr ist es, mehr Spiele zu gewinnen als zu verlieren und einen der ersten beiden Plätze in der Verbandsliga zu belegen. Bei der aktuellen Entwicklung sehe ich hierfür sehr gute Möglichkeiten“, so Wüstenhagen.

2. Herren, Baseball

Autor

Der Autor hat noch keine Informationen in seinem Profil hinterlegt.
0 Antworten to “Split zum Saisonfinale für Knights 2”

Antworten

You must be logged in to post a comment.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen