Siegteilung in Brauweiler

Aug 12, 2013 0 Kommentare

Beim letzten Doubleheader der regulären Saison sprang für die ETV Hamburg Knights am vergangenen Samstag nur ein Sieg heraus. Im ersten Spiel konnten sie aus zehn Hits gerade mal einen Run machen, was in der Endabrechnung nicht für den Sieg reichen sollte.

 

 

 

Spiel 1:

Yvonne Imfeld startete für Brauweiler eher holprig mit einem Leadoff Single, gefolgt von einem weiteren Hit der aber nicht als solcher zählte, weil Bockelmann für Schlagen außerhalb der Box ausgegeben wurde. Es folgte ein Rbi Double von Michele Lohnert und ein Walk. Doch mit zwei Strikeouts hatte sich Imfeld auch sehr schnell wieder gefangen und für den rasanten Auftakt doch wenig zugelassen. Leonie Dorendorf eröffnete zwar mit Walk kam aber mit guter Unterstützung der Defensive ohne Run aus dem Inning. Nina Martoni kam per Walk aufs Base wurde aber auf den Bunt in die Luft am ersten ausgeworfen, so blieb der Single von Sophie Wenger ohne Folgen. Brauweiler bringt bei einem Aus Imfeld und Auger aufs Base, kann daraus aber auch kein Kapital schlagen.  Nach zwei Flyouts schlagen Alex Stüwe und Lisa Biesenack jeweils Singles, doch ein weiteres Flyout beendet den Angriff im 3. Inning. Einem Leadoff Walk folgt zwar zunächst ein Flyout im Infield, doch der Triple von Vanessa Hahn bringt Tatjana Jung über die Homeplate zum Ausgleich, Hahn selbst kann noch auf einen Fehler des Catchers punkten. Im 4. Inning wieder zwei Singles bei zwei Aus und wieder folgt das Flyout im Infield. Auch die Abbots gehen diesmal leer aus. Im 5. Inning schaffen es die Knights wieder nicht aus einer guten Ausgangslage Kapital zu schlagen. Für Brauweiler eröffnet Tatjana Jung mit ihrem dritten Walk des Spiels. Es folgt ein Überwurf auf den Bunt von Böttcher. Eine Serie von Hits gepaart mit drei Fehlern der Knights bringt insgesamt fünf zusätzliche Runs für Brauweiler und die 7:1 Führung, daran kann auch zunächst der Pitcherwechsel auf Lisa Biesenack nichts ändern. Sie erzwingt jedoch mit ihrem Strikeout eine Fortsetzung des Spiels. Im 6. Inning können die Knights offensiv nicht überzeugen und finden sich nach drei schnellen Aus in der Verteidigung zurück. Wieder sieht man sich Leadoff Tatjana Jung entgegen und wieder kommt sie auf Base diesmal sogar mit einem Double. Der folgende Bunt bringt sie als potentiellen winning Run ans 3. Base, aber auch das erste Aus. Die Knights lassen Hahn und Jensen jeweils per IBB aufs Base und werden belohnt. Der kurze Flyball ins Leftfield reicht nicht für ein Tagup und der Groundball zum Pitcher kann mühelos zu einem Aus verwendet werden. Es geht also ins 7. Inning, wo die Knights zwar immer noch gute Kontakte und sogar auch zwei Singles landen, aber auch wieder ohne Runs da stehen. So geht das erste Spiel etwas kurios (siehe Box Score) mit 7:1 an Brauweiler.

 

1

2

3

4

5

6

7

R

H

E

Hamburg

1

0

0

0

0

0

0

1

10

4

Brauweiler

0

0

2

0

5

0

x

7

6

1

 

 

Spiel 2:

Brauweiler schickt erwartungsgemäß ihren kanadischen Import Courtney Auger ins Rennen, für Hamburg steht Ayla Bockelmann im Circle. Die super aufgelegte Rachelle Harris eröffnete erneut mit Leadoff Single und kann nach Stolen Base und Fielders Choice auf einen Fehler der Defensive punkten. Ihr folgen noch Bockelmann und Lohnert, die auf den Schlag von Alipour die Homeplate überqueren kann. Auf Brauweiler Seite eröffnet Jung zwar mit einem Single der wird aber durch sehr gute Defensive mit einem Doubleplay neutralisiert. Im zweiten Durchgang bringt nur Harris sich bei bereits zwei Aus aufs Base, ein Strikeout beendet allerdings die Hoffnungen auf weitere Runs. Auch die Abbots gehen leer aus, denn nur Sabine Eickler kann per Walk das Base erreichen, strandet dort aber. Im 3. Inning machen die Knights von Beginn an Druck, back to back Singles von Lohnert und Stüwe besetzen das 1. und 2. Base. Auger verschafft sich mit zwei Strikeouts kurz Luft bevor ein Double von Ela Hintze an den Centerfield Zaun zwei Runs scort, der Walk für Sophie Wenger bleibt ohne Folgen. Jetzt auch erste Lebenszeichen der Brauweiler Offensive, ein Single gefolgt von einem Rbi Double von Auger sorgen für den Anschlusspunkt, doch gute Defensive verhindert weiteren Schaden. Im 4. Inning eröffnet Harris wieder mit einem Single und auch Bockelmann kommt per Single aufs Base, doch drei Strikeouts in Folge entschärfen die Situation. Auch Brauweiler geht leer aus. Die Knights machen im 5. Inning aus einem Hit und einem Error zwei Runs, lassen aber auch mit drei left on base einige Chancen liegen. Keine Chance auf Runs für Brauweiler im 5. Durchgang. Das 6. Inning bleibt auf beiden Seiten ohne Runs. Die Knights können auch den Angriff im 7. Inning nicht nutzen und schicken mit einer 1:7 Führung Michele Lohnert als Closer ins Rennen. Die muss zunächst zwei Singles und zwei Walks hinnehmen bevor zwei Flyouts im Infield etwas Entspannung bringen, aber da sind bereits zwei Runs für Brauweiler nach Hause gelaufen. Auf den Single von Vanessa Hahn kommt auch noch das 4:7 über die Platte, ein Strikeout beendet dann aber den Angriff und das Spiel bei 4:7. Die Leadoffs haben auf beiden Seiten an diesem Tag ihren Job bestens erledigt und waren fast immer auf Base. Jung mit 3 für 4 und 4 Walks und Harris mit 6 für 7 und 1 Walk.

 

1

2

3

4

5

6

7

R

H

E

Hamburg

3

0

2

0

2

0

0

7

9

2

Brauweiler

0

0

1

0

0

0

3

4

7

2

 

 

Am Mittwoch müssen die ETV Damen um die reguläre Saison abzuschließen noch einmal nach Kiel fahren um dort das wegen Regen ausgefallene zweite Spiel nachzuholen, Spielbeginn ist um 19:00 Uhr.

1. Damen, Softball

Autor

Coach K2 Damen
0 Antworten to “Siegteilung in Brauweiler”

Antworten

You must be logged in to post a comment.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen