Knights II sichern sich den Titel der VL Nord durch Split gegen Kiel

Sep 04, 2011 0 Kommentare

Gegen den Titelaspiranten Nummer 1 – die Kiel Seahawks – ging es am Sonntag im entscheidenden Double Header vor großer Kulisse um die Meisterschaft. Beide Teams waren in voller Stärke am Start, so dass das Duell entsprechend spannend zu werden versprach.

Spiel 1: Im ersten Spiel pitchte Julia Hahn auf ihre Catcherin Jasmin Ahmadi. Gleich das erste Inning war mal wieder ein typisches Knights Inning. Man merkte der gesamten Ü-30 Party im Infield die Nervosität an und so kombinierte Kiel 5 Hits und 3 Base-on-Balls gleich zu uneinholbaren 8 Runs.  Die Geschichte der Knights Offensive ist mit 3-up-3-down dann schnell erzählt. Auch im 2. Inning setzte Kiel die Knights ordentlich unter Druck. Nach einem Feldfehler beim Schlag des Lead-off wurde mit aggressivem Baserunning ein weiterer Punkt nach Hause geholt, während die Knights am Schlag das Ergebnis des vorherigen Innings reproduzierten – 3 Aus nach 3 Schlägerinnen. Im 3. Inning waren die Knights zumindest defensiv im Spiel angekommen: ein Caught Stealing und 2 Routinespielzüge hielten Kiel punktlos. Dagegen kamen in der Offensive zwar Melanie Kazirsch nach dem ersten Basehit des Spiels und Jasmin Ahmadi nach Base-on-Balls aufs Base, ein Caught-Stealing für Melli und ein Double Play später war aber erneut nach 3 Schlägern Schluss. Im vierten Inning konnte Kiel erneut einen Punkt erzielen, bevor ein Caught Stealing die Offensive beendete. Offensiv konnten die Knights erneut keine Akzente setzen, obwohl Kerstin Pfietzmann nach einem Schlag direkt neben die Linie im Leftfield bis auf das dritte Base vorrücken konnte. Und so war der Vorsprung für Kiel groß genug, so dass das Spiel nach 4 Innings bereits beendet war.

Spiel 2: Ein Sieg der Knights in diesem Spiel würde die Meisterschaft für Hamburg bedeuten, eine Niederlage der Knights würde bedeuten, dass der neue Meister Kiel Seahawks hieß. Also lautete die Devise: bitte das erste Inning aus Spiel 1 nicht wiederholen. Kristina Lehmann, die auf Stephanie Bogda pitchte, startete auch gleich mit einem Strike Out für die Lead-Off Schlägerin. Nachdem die beiden folgenden Schlägerinnen durch Base on Balls auf die Bases gelangt waren, wurden die nächsten beiden Aus aber schnell mit einem Caught Stealing und einem Ground-Out gemacht – 0 Punkte für Kiel. Die Knights konnten sich auf den Bases zwar zahlreiche Chancen erarbeiten, diese aber auch durch schlechtes Baserunning selber zunichte machen, so dass auch die Knights ohne Punkte wieder ins Dug Out mussten. Im zweiten Inning bewahrten die Knights trotz 2 Base-Hits die Nerven und konnten die Seahawks durch Ground-out, Fly-out und Caught Stealing weiter punktlos halten. Dagegen nutzten die Knights 4 Hits und 3 Base-on-Balls zu 5 Punkten, was bei Kiel zum Wechsel der Catcherin führte. Im dritten Inning zeigte sich, warum Coach Lena bei der Aufstellung an einem starken Outfield festgehalten hatte. Ein weiter Schlag ins Leftfield bei 2 Läufern auf den Bases und 2 Aus hätte deutlich für den Anschluss gereicht. So aber landete der Ball sicher bei Leftfielderin Chris Steinel im Handschuh zum dritten Aus. Bei den Knights sorgte Pitcher Krische selber für einen weiteren Punkt, nachdem sie nach einem Walk durch einen wild Pitch vorrücken konnte und von Melli Kazirsch nach Hause geschlagen wurde. Für Kiel hieß es im vierten Inning 3-up-3-down, bei 6-0 Führung für die Knights. Nachdem Pitcher Vivian Melzer einen weiteren Hit abgegeben hatte, ging bei Kiel das muntere Wechselspiel weiter. Ein Hit-by-Pitch, 1 Hit und 3 aufeinander folgende Base-on-Balls  führten zu einem weiteren Pitcherwechsel bei bereits 2 Aus und Läufern auf 2 und 3. Melli Kazirsch schlug den dann folgenden Pitch zu Second Base, die Spielerin überwarf am ersten Base, so dass Stephanie Bogda als winning run nach Hause lief und das Spiel mit 10-0 für die Knights entschied, die damit auch die Meisterschaft gewonnen hatten. Nach der Saison 2010 sicherlich ein überraschender Ausgang der Saison, der aber mit ausführlichen Sektduschen gefeiert wurde.

 

2. Damen, Softball

Autor

Der Autor hat noch keine Informationen in seinem Profil hinterlegt.
0 Antworten to “Knights II sichern sich den Titel der VL Nord durch Split gegen Kiel”

Antworten

You must be logged in to post a comment.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen