K2 entführt 2 Siege und eine Menge Sand aus Lüneburg

Jun 11, 2012 0 Kommentare

Vergangenes Wochenende trat die 2. Damenmannschaft gegen die Lüneburg Woodlarks an und es sah in beiden Spielen zunächst nicht nach einem Doppelsieg aus.

 

Spiel 1:

Wie bisher jeden Spieltag begannen die Knights am Schlag etwas müde und so war das erste Halb-Inning schneller als gewollt schon wieder vorbei. In der Defensive startete Nina Martoni auf Jalina Wojciechowski als Pitcher. Lüneburg zeigte sich im Gegensatz zu den schlaftrunkenen Hamburgern deutlich wacher und erzielte nach 3 Hits und aggressivem Baserunning gleich drei Punkte. Diese Führung sollte auch im zweiten Inning Bestand haben, da nur Kerstin Pfietzmann nach einem Walk einen Punkt erzielen konnte. Weitere Chancen machte die Lüneburger Catcherin mit 2 Caught-Stealings zunichte. Jedoch konnte Lüneburg selbst auch nichts Zählbares produzieren. Im dritten Inning konnte Hamburg nach 6 Walks 5 Punkte machen, bevor ein Pitcherwechsel den Schaden einigermaßen begrenzte. Im direkten Gegenzug war Lüneburg weiterhin wenig beeindruckt von der Hamburger Defensive. Die ersten beiden Schläger konnten, nachdem sie zuvor durch einen Feldfehler und ein Base on Balls auf das erste Base gekommen waren, zwar durch ein Caught Stealing am 2. Base und ein Play an der Homeplate aus gemacht werden, trotzdem sorgten ein weiterer Hit, ein Walk und ein Hit by Pitch für 3 Punkte, bevor ein Caught Stealing von Jalina das Inning beendete. Ein folgenschwerer Wechselfehler beim Spielstand von 6:6 brachte Lüneburg substantiell durcheinander. Ohne auch nur einen Ball gepitcht zu haben, musste die bisherige 3rd Base Spielerin werfen. So konnte Hamburg insgesamt 8 Punkte erzielen, während Lüneburg gegen Closer Kristina Lehmann nach Routinespielzug und einem gelungenen Double Play ohne Punkte blieb. Im 5. Inning konnte Hamburg weitere 7 Runs scoren und Steffi Bogda mit einem Head-first Slide in die Homeplate im Stil eines Freischwimmers die erste Ladung Sand unauffällig im Trikot verstecken. Die Woodlarks legten zwar nach 2 Walks und 2 Hits nochmal 2 Punkte nach, etwas zu aggressives Baserunning verschaffte Catcher Jalina aber auch das 4. Caught Stealing an diesem Tag. Und so sah das Ergebnis für Hamburg mit 21:8 weit besser aus, als die ersten 3 der 5 Innings es hätten vermuten lassen.

Spiel 2:

Inning 1 war eine direkte Reproduktion aus dem ersten Spiel. Müdes Hitting schickte Hamburg schnell wieder ins Dug Out, während Lüneburg mit 4 Punkten munter loslegte und Julia Hahn, die auf Steffi Bogda pitchte, schon im ersten Inning 4 Hits abnahm, darunter ein weites Double und ein Triple ins Outfield. Auch im 2. Inning gelang Hamburg nur ein Hit, aber nach Feldfehler und Hit by Pitch immerhin 2 Punkte. Die Woodlarks kamen im gesamten restlichen Spiel nur zu 3 weitere Hits und scheiterten punktlos an einer soliden Knights Defensive, die im Gegensatz zum ersten Spiel weitestgehend fehlerfrei blieb. Die Knights konnten durch eine Kombination aus Hits – darunter 2 Doubles von Claudia und Jalina – und Walks bereits im 3. Inning 8 Punkte erzielen. Ein weiterer Head first slide nach Hause ließ auch Bogdi ihr Tagesziel von einem Zentner Sand im Trikot erfüllen. Der Ausbau der Führung um 2 weitere Punkte im 4. Inning beendete das Spiel mit 12:4 bereits nach 5 Innings.

2. Damen, Softball

Autor

Der Autor hat noch keine Informationen in seinem Profil hinterlegt.
0 Antworten to “K2 entführt 2 Siege und eine Menge Sand aus Lüneburg”

Antworten

You must be logged in to post a comment.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen