Knights II splitten gegen Marines

Mai 21, 2018 0 Kommentare

Hamburg – In ihrem ersten Heimspiel der Saison holte die zweite Herrenmannschaft der Hamburg Knights einen Split gegen die Hamburg Marines. Trotz frühem Rückstand starteten die Knights zweimal eine Aufholjagd und sorgten so für zwei spannende Spiele.

In Spiel 1 feierte Sebastian Mueller sein Debüt als Starting Pitcher. Hinter der Platte nahm Matthias Hahn Platz. Das erste Inning begann mit zwei Runs für die Marines und einem für die Knights. Im zweiten und dritten Inning nutzten die Gäste aus Bergedorf Walks und Fehler der Knights Defensive aus, um früh davonzuziehen. Bei zwei Aus wechselten die Knights den Pitcher und stellten Florian Unterfrauner auf dem Mound. Durch ein Flyout im Centerfield beendeten die Knights die Offensive der Marines. Bei einem Rückstand von 1-14 war es im dritten Inning an der Zeit, zum Angriff zu blasen. Durch Hits kamen die Knights auf Base und erzielten fünf Runs. Die Marines waren zwar immer noch weit vorne, aber bereits in Sichtweite. Im vierten Inning erzielten die Gäste aus Bergedorf noch zwei Runs, bevor die Knights mit ihrer Offensive dran waren. Wie im dritten Inning zeigten die Ritter eine gute Leistung am Schlag und rückten immer näher. Beim Spielstand von 13-16, zwei Aus und abgelaufener Zeit, hatten die Knights die Bases geladen und Powerhitter Yoshua Ziegenhagen am Schlag. Dieser beförderte den Ball tief ins Outfield, wo er leider vom Centerfielder gefangen wurde. Die Aufholjagd ging damit zu Ende und die Marines gewannen das erste Spiel 13-16.

Im zweiten Spiel starteten die Ritter mit Florian Unterfrauner am Mound und Daniel Soltis hinter der Platte. Ähnlich wie in Spiel 1 nutzten die Marines Walks, um auf Base zu kommen, und erzielten so sechs Runs im ersten Inning. Die Knights hielten aber dagegen und brachten fünf Runner über die Homeplate. Im zweiten Inning konnte sich Pitcher Unterfrauner wieder fangen und schickte die Marines ohne Punktegewinn zurück ins Dugout. Für die Knights erzielte Ronald Micksch durch ein Lead-Off Double und einen Wild Pitch bzw. Passed Ball den Ausgleich. Im dritten Inning konnte Unterfrauner seine Leistung aus dem zweiten Inning nicht wiederholen, so dass die Marines mit acht Runs davonzogen. Deshalb wechselten die Ritter Yoshua Ziegenhagen als Pitcher ein. Der konnte die Marines Offensive zum Schweigen und die Knights aus dem dritten Inning herausbringen. Dann begannen die Knights wieder eine Aufholjagd und erzielten sechs Runs, u.a. drei RBI durch einen Home Run von Yoshua Ziegenhagen. Kurz vor dem Ablaufen der Zeit machten die Marines das letzte Aus, sodass noch ein Inning gespielt wurde. Hier drehten die Knights noch einmal auf und erzielten den Ausgleich. Bei Bases-loaded und Winning Run am dritten Base, strikte Pitcher Jimenez Wilber Jonathan Ziegenhagen aus und beendete das Inning. Defensiv zeigten sich die Knights in guter Form und schickten nach dem vierten Inning auch im fünften Inning die Marines mit einer Null auf dem Scoreboard ins Dugout. Dann wurde es spannend. Zunächst brachten die Knights Finn Kleyboldt durch einen Walk und Florian Unterfrauner durch einen Hit-by-Pitch auf Base. Während eines Pick-off Versuches an der ersten Base nutzte Kleyboldt die Gelegenheit und rückte zum dritten Base vor. Im nächsten Spielzug versuchte Catcher Erol Reis, Kleyboldt an der dritten Base auszuwerfen. Der 3rd Base Man ließ den Ball aber durch und Kleybolt joggte locker über die Homeplate zum ersten Saisonsieg der Knights. Endstand: 15-14.

 

Florian Unterfrauner

Hamburg Knights

2. Herren, Baseball

Autor

Der Autor hat noch keine Informationen in seinem Profil hinterlegt.
0 Antworten to “Knights II splitten gegen Marines”

Antworten

You must be logged in to post a comment.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen