Ein Split zum Saisonabschluss für K2 & K3

Okt 01, 2014 0 Kommentare

Bei bestem Softballwetter startete K3 in ein starkes erstes Spiel. Leftfielderin Sari Guci legte einen Single vor und konnte auf den Triple von Shortstop Celina MacKenzie scoren, die auf einen Wildpitch nach Hause lief. Nach einem Aus an Eins und einem Flyoutcatch von Leftfielderin Zina Madey gab Pitcherin Nele Finger noch zwei Walks ab, welche beide in Folge von Errors in Runs endeten. Es folgte ein weiterer Run nach einem „dropped third Strike“, bevor ein Flyoutcatch von Shortstop Denise Pommée den Angriff der K3 beendete. Leadoff Hitterin Finger kam durch einen Single auf Base, strandete jedoch nach einem Steal an Second, da sich die nachfolgenden Batter noch nicht auf das gute Pitching von Paula Dornbusch eingestellt hatten (2 Flyouts, 1 Strikeout).

Zwischenstand somit 5:0 für K3. Rightfielderin Josi Pippi startete mit einem Single und scorte auf den fallengelassenen Flyball von Secondbase Jenny Merrill. Sie scorte auf den Single von Luisa Staltmann. Es folgten zwei Walks, die ebenfalls zu Runs wurden, bevor das Inning durch ein Flyout von Centerfielderin Denise Haertel, einem Putout an Home und einem Strikeout beendet wurde. Pitcherin Paula legte ein Strikeout vor, musste dann allerdings einen Triple von Pommée und einen Single von Hanna Schiller hinnehmen. Beide scorten auf den Triple von Finger, die durch den Single von Firstbase Astrid Hahn nach Hause lief, zum Zwischenstand von 9:4. Doch Paula ließ nicht locker und beendete das zweite Inning im Alleingang mit zwei weiteren Strikeouts.

Für K2 wechselte Pitcherin Anne SChulte in den Circle und konnte das Inning, zusammen mit Catcherin Katharina Wulff (2 Flyoutcatches) zu Null halten. K2 gelang es in den nächsten drei Innings nicht auch nur einen Runner nach Hause zu bringen. Weiterhin solides Pitching, sowie eine makellose Defenseleistung (3 mal „three up – three down“!) verhinderten jegliche Chancen für K2 das Spiel noch zu drehen. K3 legte in Folge von Singles noch 4 weitere Runs nach und kröhnte defensiv das letzte Inning mit einem Rundown zwischen Second- und Thirdbase, sowie einem Doubleplay von Second- auf Firstbase.

1|2|3|4|5|6|
5|4|0|0|1|3|13 Knights 3
0|4|0|0|0|0| 4 Knights 2

Im zweiten Spiel legten Thirdbase Guci (Single) und Firstbase Toni Pape (Error) zwei Runs vor, bevor der K3-Angriff durch zwei Flyouts und einem Aus an Eins gestoppt wurde. Für K3 startete Jenny Merrill im Circle. Außer einem Triple von Centerfielderin Nele Finger, die auf einen Passed Ball scoren konnte, hatte die K2 dem amerikanischen Pitching nichts entgegen zu bringen und so ging es nach drei Strikeouts ins zweite Inning, beim Zwischenstand von 2:1 für K3. Das zweite Inning wurde von beiden Teams jeweils nach „three up – three down“ zu Null gehalten. Shortstop Celina MacKenzie brachte sich im dritten Inning per Triple auf´s Base und scorte auf den Single von Merrill zum Zwischenstand von 3:1. Für K3 wechselte nun Pitcherin Toni Pape in den Circle. Nach einem Hit by Pitch und zwei Stolenbases scorte Finger zum Stand von 3:2. Inning vier wurde erneut von beiden Teams zu Null gehalten: K2 stoppte gleich drei Runner am ersten Base per Assist zum Groundout, wohingegen K3 mit einem Flyout, Strikeout und Aus an Drei glänzte. Offensiv erreichte Guci einen weiteren Run nach ihrem Single.

Zwischenstand nach dem oberen fünten Inning 4:2 für K3. Bei bereits zwei Aus gelang es der K2 das Spiel dann noch zu drehen. Nachdem Finger und Hahn jeweils per Walk auf´s erste Base kamen, brachte der 2-RBI-Double von Thirdbase Katharina Wulff die Wende. Sie scorte auf den Single von Shortstop Lena Schütt, die durch den Double von Catcherin Denise Pommee nach Hause geholt wurde. K2 führte nun mit 6:4. Picherin Schulte kassierte einen Run (Walk), holte sich aber per Doubleplay (Flyoutcatch und Assist zum Aus an Eins) stark zurück ins Spiel, bevor sie das Inning per Strikeout beenden konnte. Pape musste noch zwei Runs (Walks) hinnehmen bevor ihre Defense den Angriff der K2 stoppte.

Beim Zwischenstand von 8:5 für K2 hatte die K3 im siebten Inning noch eine letzte Chance sich ins Spiel zurück zu kämpfen, doch es sprang nur ein Run heraus, bevor Pitcherin Schulte per Flyout und Strikeout, sowie ein Aus an Eins das letzte Spiel der Verbandsligasaison 2014 beendeten.

1|2|3|4|5|6|7|
2|0|1|0|1|1|1|6 Knights 3
1|0|1|0|4|2|x|8 Knights 2

Beide Knights-Teams blicken auf eine äußerst erfolgreiche Saison zurück:
K2 sicherte sich nach 2012 wieder die Verbandsligameisterschaft mit 18 von 20 gewonnenen Spielen und belegte im Nordpokal den zweiten Platz. K3 kämpfte sich aus dem Tabellenkeller von 2013 auf den dritten Platz der Verbandsliga 2014 mit 11 von 20 gewonnenen Spielen.

An dieser Stelle ein großer Dank an die beiden Coaches Uli Lauven und Jan Kirchner, die beide Teams zu diesen Erfolgen verholfen haben. Wir freuen uns schon auf die Saison 2015!

2. Damen, 3. Damen, Softball

Autor

Der Autor hat noch keine Informationen in seinem Profil hinterlegt.
0 Antworten to “Ein Split zum Saisonabschluss für K2 & K3”

Antworten

You must be logged in to post a comment.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen