Damen in Holland kalt erwischt

Mrz 25, 2013 0 Kommentare

Wegen der andauernden Kälte mussten die Damen auf ihrem Vorbereitungsturnier in Moergestel (NL) in die Halle ausweichen. Die Temperaturen lagen auch tagsüber nie über dem Gefrierpunkt und Samstags kam teilweise heftiger Schneefall dazu. Der Hallen-Spielplan sah, mit 40 Minuten Spielzeit, nicht nur deutlich kürzere Spiele vor, sondern insgesamt auch noch eins weniger. Trotzdem ging die aus Damen 1 und Damen 2 gemischte Truppe zuversichtlich ans Werk.

Die wegen der frühen Stunde schon kurze Vorbereitungszeit für das erste Spiel am Samstag um 9:00 Uhr wurde durch die hochgezogene Brücke, die in Holland ja nie fehlen darf, noch weiter verkürzt, so dass der Start ins erste Spiel etwas hektischer ausfiel, als geplant. Gegen die Onze Gezellen zeigten die Knights eine gute Leistung ohne jedoch die entscheidenden Akzente in der Offensive setzen zu können. So ging die erste Begegnung des Tages zu null an das holländische Team. Im zweiten Spiel des Tages gegen das Gastgeber Team Roef! haben wir es uns nicht nehmen lassen die Regeln der Höflichkeit über die Maßen auszudehnen und haben ein Gastgeschenk nach dem anderen übergeben. Wie viele Runs nachher auf dem Scoreboard gelandet sind wollte nach den anderthalb gespielten Innings keiner mehr wissen. Bei den Knights stand leider immer noch die Null.

Das sollte sich im letzten Spiel gegen das dritte holländische Team die Hoofddorp Pioneers aber ändern. Ein heißer Kampf um den Sieg entbrannte, in dem die ETV Damen am Ende knapp mit 2:3 das Nachsehen hatten. Aber der Anfang war gemacht und die ersten Punkte des Jahres waren erzielt.

Nach einer heißen Dusche und einem reichhaltigen Abendessen wurde zügig das Nachtlager aufgesucht, zumindest von den meisten. Nur ein paar tanzfreudige Holländerinnen haben die halbe Nacht die Scheune beschallt und damit so ziemlich alle anderen wach gehalten.
An Tag zwei stand das erste Spiel ausnahmsweise etwas später auf dem Plan und die Brücke hat uns auch nicht aufhalten können, damit fehlten aber auch eigentlich sämtliche Ausreden für das erste Spiel. Gegen die Storks begann es sehr verheißungsvoll mit zwei Runs, die aber leider auch am Ende des Spiels die Einzigen bleiben sollten. Die Holländerinnen schafften einen mehr und durften damit um Platz 5 spielen. Die Knights trafen im Spiel um Platz 7 auf die Bundesliga Kolleginnen aus Neunkirchen, die auch mit reduzierter Truppe angereist waren. In einem ständigen Kopf an Kopf Rennen blieb es bis zum letzten Inning ausgeglichen. Beim Spielstand von 6:3 war die Spielzeit abgelaufen und das letzte komplette Inning wurde gezählt, wo es unentschieden 3:3 stand. Die Knights mussten sich am Ende mit dem 8. Platz zufrieden geben. Besonders enttäuschte Gesichter suchte man allerdings vergebens, war man doch in erster Linie wegen der Spiele und nicht wegen der Ergebnisse nach Moergestel aufgebrochen.

Mit dem Training kann es wohl nicht lückenlos weitergehen, denn der Softballplatz an der Hohe Weide liegt noch immer und einer dicken geschlossenen Schneedecke und die Vorhersagen für die kommende Woche ist nicht gerade verheißungsvoll.

1. Damen, 2. Damen, Softball

Autor

Coach K2 Damen
0 Antworten to “Damen in Holland kalt erwischt”

Antworten

You must be logged in to post a comment.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen