Knights sweepen Flamingos in Rekordzeit

Aug 15, 2013 0 Kommentare

Am Sonntag waren die Knights zu Gast bei den Berlin Flamingos, für die an diesem Tag nichts zusammengehen sollte. Und so hieß es bereits um 17:15 Uhr zum zweiten Mal „Ballgame!“.

 

Poseck, Starting Pitcher der Flamingos sah sich bereits im ersten Inning acht Battern gegenüber. Dank zwei Base on Balls, zwei Errors und einem RBI Base Hit von Benjamin Ecksmann konnten die Knights gleich mit zwei Runs in Führung gehen.  Dalius Dauksa hingegen machte kurzen Prozess mit der Offensive der Flamingos: three up – three down  Inning zwei begann mit back to back Singles für Stegemann, Turkalj und Schwenke. Stegemann wurde leider auf einen Groundball ins Infield an der Home Plate ausgeworfen, durch einen erneuten Error des Shortstops scorten aber zwei Runs. Bei zwei aus legten Ecksmann und Dauksa einen Single und Patrick Klötzing einen Double für zwei weitere Runs nach.  Auf der Gegenseite starteten die Flamingos zwar mit ihrem ersten Base Hit in das Inning, der Rest erinnerte aber an das erste Inning. Somit 6:0 Führung für die Knights.  Inning drei war für beide Seiten kurz. Die Knights konnten allerdings einen weiteren Run scoren.  Im vierten Inning sah es das einzige Mal an diesem Tag ausgeglichen aus. Die Knights scorten zwar dank eines Singles von Malte Schwenke, einem Base on Balls, einem Hit by Pitch und zwei Errors zwei weitere Runs. Allerdings sorgte Dauksas einziges Base on Balls an diesem Tag gepaart mit zwei Base Hits und einem Error der Knights für zwei Runs auf Seiten der Berliner.  Tillmann Poseck ließ im fünften Inning jeden der Knights noch einmal an den Schlag. Ein Base on Balls, vier Errors und back to back RBI Singles von Klötzing, Resech und Stegemann brachten fünf weitere Runs für die Knights auf das Scoreboard.  Dauksa hingegen ließ nichts anbrennen, und so endete das Spiel nach nur genau 100 Minuten 14:2 für die Knights.

Philip Thomas begann das zweite Spiel für die Flamingos zwar mit einem Strikeout, es folgten aber ein Double für Malte Schwenke und Singles für Neumann und Carela. Zusammen mit zwei Base on Balls, zwei Errors und mehreren Passed Balls und Wild Pitches kamen vier Runs für die Knights zustande.  Für die Knights besetzte Sascha Otte den Mound im zweiten Spiel. Nach einem Flyout im Leftfield musste dieser zwar einen Base Hit hinnehmen, auf den folgenden Flyball ins Rightfield schaffte es der Runner aber nicht rechtzeitig zurück ans First Base und das Double Play beendete das Inning.  Die Flamingos walkten im zweiten Inning zwar vier Batter der Knights, konnten aber größeren Schaden verhindern. Es scorte lediglich ein Run.  Auf der Gegenseite walkte Otte leider den ersten Batter, holte sich diesen aber mit einem Pickoff sofort wieder zurück. Nach einem Groundout und einem Strikeout ging es für die Knights sofort wieder in die Offensive.  Hier scorte lediglich Ruben Resech mit einem Solo Homerun.  Auf der Gegenseite warf Sascha Otte mit einem Groundout und zwei Strikeouts das erste perfekte Inning.  Im vierten Inning legten die Knights dank Single von Malte Schwenke und Double von Pedro Carela sowie zwei Base on Balls, einem Hit by Pitch und einem Wild Pitch drei weitere Runs nach.  Otte hingegen drehte noch mehr auf und strikte die ersten drei Lineup Spots der Flamingos aus.  Mit einem Spielstand von 9:0 fehlte also nur noch ein Run um auch dieses Spiel bereits vorzeitig beenden zu können.  Singles von Schwenke und Carela Reyes in Verbindung mit einem Walk, einem Error und zwei Passed Balls sorgten allerdings gleich für vier weitere Runs.  Einen Groundball und einen Popfly später durfte Benjamin Ecksmann im Leftfield das game ending Flyout machen.  Endstand: 13:0 für die Knights

Ein großes Lob gilt den beiden Pitchern der Knights!  Dalius Dauksa konnte die Flamingos mit zwei Strikeouts, nur vier Hits und gerade einmal einem Base on Balls im ersten Spiel kurz halten.  Im zweiten Spiel legte Sascha Otte aber noch einmal ein Schippe drauf:  Er warf sein drittes Shutout dieses Jahr und sah sich dank eines Double Plays und einem seiner grandiosen Pickoffs dabei nur 15 Battern gegenüber.  Weniger geht nicht!

In der Offensive glänzten Malte Schwenke mit 5 für 8 mit einem Double sowie Ruben Resech mit einem Homerun und einem Suizide Squeeze Bunt for Base Hit.

Am kommenden Sonntag geht es für die Knights nach Elmshorn, wo die letzten beiden Spiele der Saison anstehen.

1. Herren, Baseball

Autor

Der Autor hat noch keine Informationen in seinem Profil hinterlegt.
0 Antworten to “Knights sweepen Flamingos in Rekordzeit”

Antworten

You must be logged in to post a comment.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen