Knights II Sweepen Hamburg Stealers

Mai 10, 2016 0 Kommentare

Knights II Sweepen Hamburg Stealers III an Himmelfahrt

Lange genug mussten die Hamburger Baseball-Vereine auf das gute Wetter warten und mit einem Schlag war es Sommer. Muss der Season-Opener auswärts gegen die Marines I noch bei Kälte und Regen gespielt werden, war von April-Wetter am Spieltag nichts mehr zu bemerken. Bei sommerlichen Temperaturen von bis zu 26 Grad Celsius konnten die Knights II die ersten beiden Siege mit 10:4 und 13:8 gegen die Stealers III einfahren.

Game I startete der Kroate Robert Kovacevic mit Catcher Benjamin Ecksmann. Mit 3 Strikeouts bei 6 Batters Faced im ersten Inning begann das Spiel sehr vielversprechend und sollte auch bis zum Ende spannend bleiben. Am Ende des ersten Spieles standen nicht weniger als 7 Strikeouts auf dem Konto von Kovacevic, der auch am Schlag eine gute Figur abgab (3 von 4, 1 Double, 1 RBI). Auch Montens, nach seinem Hit-By-Pitch am 30.4.2016 wieder einsatzbereit und heute auf der ersten Base beheimatet, machte sowohl in der Defensive als auch am Schlag eine ausgezeichnete Arbeit (3 von 4, 1 RBI, 3 Runs). “Monti war heute auf der ersten Base eine Bank und hat sowohl in Game I als auch Game II zahlreiche schwer zu fieldende Bälle weggegfischt und dem Team Rückhalt gegeben.” stellte Spieler-Trainer Henrik Straßner am Ende des Spieltages zum Neuzugang aus Ratingen fest. Solide und sichere Plays ließen den Vorsprung der Knights zu keiner Zeit schwinden. Souverän gewannen die Knights II mit insgesamt 14 zu 10 Hits das erste Spiel an diesem Spieltag, auch wenn 4 Errors Raum für mehr lassen. “Natürlich sind Errors ärgerlich und können in entscheidenden Situationen ein Spiel auch komplett kippen lassen. Dies wäre im 2. Spiel des Tages auch fast der Fall gewesen, aber das Team hat sich rechtzeitig wieder gefangen und das Spiel souverän nach Hause gebracht”.

Game II ist letztlich als Arbeitssieg der Knights zu werten. Mit 5 Errors und nur 5 Hits gewannen die Knights wegen zweier Big Innings im 2. Inning (4 Runs) und 5. Inning (5 Runs) am Schluss auch verdient mit 13:8. Als Battery fand die bewährte Kombination Ole Paczkowski / Simon Lorenzen zusammen. Auch Paczkowski gelangen direkt im ersten Inning 3 Strikeouts, allerdings bei nur 3 Batters Faced. Die ersten drei Schlagleute der Stealers wurden umgehend wieder auf die Bank befördert. Am Ende des Tages konnte Paczkowski 6 Strikeouts für sich auf der Haben-Seite verbuchen. Im Angriff taten sich die Knights schwerer als im ersten Spiel. Zahlreiche Base on Balls (5 Stück in Folge z.B. im zweiten Inning) ließen die Knights unaufmerksam werden, was auch dazu führte, dass Baserunner auf den Bases weggepickt wurden. “Daran müssen wir definitiv noch arbeiten, dass auch die mentale Stärke im zweiten Spiel noch da ist und jeder Spieler, auf und abseits vom Platz im Dugout, zu 100% konzentriert ist. Dass uns dies noch nicht zu 100% gelingt, ist an dem Verlauf des zweiten Spiels erkennbar, welches wir fest verloren hätten, denn im 4. Inning lagen wir zunächst eigenverschuldet mit 6:7 zurück. Selbst nur kurze Unaufmerksamkeit im Spiel kann schon der Grund sein, warum man selber nicht mehr punkten kann oder aber wichtige Outs nicht macht. Was passiert, wenn beides zusammen trifft, haben wir in Inning 1-4 beobachten können. Ich bin aber zuversichtlich, dass uns dies im nächsten Spiel am 16.5. gegen die Marines I zu Hause auf dem Langenhorst gelingen wird.”, so Coach Straßner.

An dieser Stelle noch einmal großen Dank an die Catering-Crew Marcus, Justus und Mario der Knights I, die die Zuschauer mit besten Burgern und Pommes sowie kalten Getränken versorgt haben.

Foto: Silke Jagusch

2. Herren, Baseball

Autor

Der Autor hat noch keine Informationen in seinem Profil hinterlegt.
0 Antworten to “Knights II Sweepen Hamburg Stealers”

Antworten

You must be logged in to post a comment.